Angebot merken
Frankreich

Mit dem Trüffelzug durchs Périgord

Entdeckungsreise zwischen Tarnschlucht und Dordognetal

Nächster Termin: 03.06. - 11.06.2019 (9 Tage)

Kaum eine Region bietet so viele spektakuläre Landschaftsbilder und eine so große Kulturgeschichte wie das südliche Zentralmassiv zwischen der Tarnschlucht und dem Dordognetal. Die reichen Pilgerorte am Rande des Jakobsweges und die faszinierenden Flusstäler machen diese Fahrt zu einer einmaligen Entdeckungsreise.

Inklusiv-Leistungen
  • Reise im modernen 5-Sterne-Fernreisebus
  • 8 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels
  • 8x Frühstücksbuffet
  • 8x Abendessen (3-Gänge-Menü)
  • Fahrt mit dem Trüffelzug von Martel nach St. Denis
  • alle Ausflüge
  • Eintrittsgebühren für die Burg von Castelnaud, die "Hängenden Gärten" von Marqueyssac, die Grotte von Lascaux II, die Höhlen von Padirac
  • Bootsfahrt mit einer Gabare auf der Dordogne
  • Stadtführung in Albi
  • Kurtaxe
  • Audio-Kommunikationssystem
  • kleiner Reiseführer
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Reisebegleitung aus dem Haus der Reise
Reiseverlauf

1. Tag: Anreise in den Raum Lyon/Mâcon

Abfahrt ab Saarbrücken gegen 9.00 Uhr; in den genannten Abfahrtsorten entsprechend früher. Die Anreise führt über Dijon, eine der bedeutendsten Kunststädte Frankreichs, durch die riesigen Weinbaugebiete des Burgunds in den Raum Lyon/Mâcon. Am späten Nachmittag erfolgt der Zimmerbezug in einem 3-Sterne-Hotel. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag: Spektakuläre Fahrt: Der Trüffelzug im Zentralmassiv

Nach dem Frühstück fahren Sie durch das nördliche Zentralmassiv nach Martel. Hier wartet am Nachmittag der Trüffelzug auf Sie. Er verkehrt auf der alten Linie Bordeaux – Aurillac, die in 80 Meter Höhe in die Steilwände der Dordogne gehauen wurde und früher zum Transport der Trüffel des Marktes von Martel diente. Sie fahren von Martel nach St. Denis. Von hier bringt Sie der Bus zu Ihrem 3-Sterne-Hotel im Raum Rocamadour, in dem Sie die nächsten vier Nächte wohnen werden. Die Abendessen werden im Hotel eingenommen.

3. Tag: Zauberhaftes Panorama: Dordognetal und „Hängende“ Gärten

Heute entführen wir Sie in den schönsten Teil des Dordognetals, das von vielen als das schönste Flusstal Europas angesehen wird.

Am Vormittag besuchen Sie die Burg von Castelnaud auf einem Felsen oberhalb des Flusses. Ein beeindruckender Besuch, bei dem Ihnen auch Kriegsmaschinen aus dem Mittelalter vorgeführt werden. Anschließend erholen Sie sich bei einer kleinen Bootsfahrt auf einer historischen Gabare. Nach einer Dordogne-Panoramafahrt erreichen Sie im Laufe des Nachmittags die faszinierenden „Hängenden“ Gärten von Marqueyssac, die sich seit 1692 in Familienbesitz befinden. Genießen Sie diese schönen Parkanlagen mit einem herrlichen Blick über den Fluss.

4. Tag: Eine Zeitreise: Lascaux – Vézère-Tal – Sarlat

Der heutige Tag führt Sie in die Frühgeschichte der Menschheit zurück. Sie besichtigen die Grotte von Lascaux II, die wegen der Qualität ihrer Felszeichnungen auch die „Sixtinische Kapelle der Urzeit“ genannt wird. Danach fahren Sie durch das romantische Vézère-Tal, in dem die Cro-Magnon-Menschen lebten, nach Sarlat. Die prächtige Altstadt von Sarlat mit ihren Palais aus der Gotik und Renaissance gilt als eine der schönsten in ganz Frankreich.

5. Tag: Auf dem Jakobsweg: Cahors – Moissac

Sie bewegen sich heute in den wichtigsten Orten des französischen Jakobsweges. Zunächst fahren Sie nach Moissac, dessen Abtei und besonders das Südportal zählen zu den Hauptwerken der romanischen Bildhauerkunst. In Cahors am Lot besuchen Sie die gotische Brücke, die für ihre Epoche so waghalsig gebaut war, dass man vermutete, der Baumeister sei mit dem Teufel im Bunde gewesen.

6. Tag: Glaube und Magie: Rocamadour – Padirac – Rodez

Heute nehmen Sie Abschied von Ihrem Hotel und fahren zunächst nach Rocamadour. Der zweitwichtigste Pilgerort Frankreichs liegt in einer steilen Felswand, in der ein Einsiedler seine Höhle hatte. Nur wenige Kilometer entfernt liegt die gewaltige Höhle von Padirac, die ein unterirdischer Fluss in das weiche Kalkgestein gegraben hat. 100 Meter unter der Erde befahren Sie diesen mit einem Boot und entdecken die riesigen Hallen.

Die nächsten zwei Nächte wohnen Sie in einem 3-Sterne-Hotel im Raum Rodez. Die Abendessen werden in einem Restaurant in der Nähe des Hotels eingenommen.

7. Tag: Kunst: Albi

Heute besuchen Sie Albi, die Hauptstadt der Albigenser. Der berühmte Maler Toulouse-Lautrec ist dort geboren und sein Museum im Palais de la Berbie beherbergt die bedeutendste öffentliche Sammlung des Künstlers.

8. Tag: Städtebilder: Rodez – Le Puy – Lyon/Mâcon

Besuch der historischen Altstadt von Rodez, deren Kathedrale mit ihrem 87 m hohen Turm ein spätgotisches Meisterwerk ist. Anschließend Weiterfahrt durch das Zentralmassiv nach Le Puy mit der beeindruckenden schwarzen Kathedrale. Am Nachmittag erreichen Sie den Raum Lyon/Mâcon zu der letzten Übernachtung Ihrer Reise.

9. Tag: Heimreise

Rückkunft in Saarbrücken gegen 20.30 Uhr; in den genannten Abfahrtsorten entsprechend später.

Allgemeine Hinweise

Stadtführung und Ausflüge in deutscher Sprache

Hinweise zu Terminen & Preisen

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; bei Nichterreichen Absage durch uns bis 20 Tage vorher möglich

Hier geht es zu Ihrer Buchung


Buchungspaket
03.06. - 11.06.2019 (PR - 9 Tage Périgord)
9 Tage
Doppelzimmer DU/WC, HP
Belegung: 2 Personen
1098,00 €
03.06. - 11.06.2019 (PR - 9 Tage Périgord)
9 Tage
Einzelzimmer DU/WC, HP
Belegung: 1 Person
1396,00 €
30.08. - 07.09.2019 (PR - 9 Tage Périgord)
9 Tage
Doppelzimmer DU/WC, HP
Belegung: 2 Personen
1148,00 €
30.08. - 07.09.2019 (PR - 9 Tage Périgord)
9 Tage
Einzelzimmer DU/WC, HP
Belegung: 1 Person
1446,00 €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise, dann rufen Sie uns an 0800-46 38 83 6