Angebot merken
Italien

Sonneninsel Grado

Grado – Triest – Aquileia – Palmanova

Nächster Termin: 25.04. - 29.04.2021 (5 Tage)

Italien hat viele Sehnsuchtsorte zu bieten: Wie aus dem Bilderbuch präsentiert es sich auf der Sonnen- oder auch Goldinsel Grado. Am äußersten Ende der Lagune Venedigs ist sie nur durch einen schmalen Landstreifen mit dem Festland verbunden und verdankt ihren Beinamen der Tatsache, dass alle Strände nach Süden hin ausgerichtet sind. Azurblau leuchtet das Meer in der Lagune, und die denkmalgeschützte Altstadt bietet Bilderbuchmotive des authentischen Italiens in den schmalen Gässchen. Triest lässt durch die lange habsburgerisch-österreichische Herrschaft fast vergessen, dass man in Italien ist, denn die Herrscher hinterließen in der Architektur der Paläste im Zentrum eindeutig ihre Spuren. Eine wahre Schatztruhe historischer und künstlerischer Schätze ist die Stadt Aquileia, die mit ihrer enormen patriarchalischen Basilika und den archäologischen Stätten Teil des UNESCO Welterbe ist. Im 16. Jahrhundert als Planstadt gegründet, begeistert Palmanova seine Besucher heute mit zahlreichen beeindruckenden Bauwerken der Renaissance. Kommen Sie mit zu den Schauplätzen des ursprünglichen Italiens zwischen dem Meer, der blauen Lagune und Kulturgütern von Weltformat.

Inklusiv-Leistungen
  • Reise im modernen 5-Sterne-Fernreisebus
  • 1 Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel im Raum Inzell
  • 2 Übernachtungen im 4-Sterne Grand Hotel Astoria in Grado
  • 1 Übernachtung in einem guten Mittelklassehotel im Raum Gardasee
  • 4x Frühstück
  • 4x Abendessen (3-Gänge-Menü oder Buffet)
  • Schinkenverkostung in San Daniele
  • Stadtführung in Triest
  • Führungen in Aquileia und Palmanova
Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Die Fahrt führt vorbei an München in den Raum Inzell zur Zwischenübernachtung.

2. Tag: Schinkenverkostung und Fahrt nach Grado

Über Villach und Tarvis erreichen Sie San Daniele del Friuli, wo Sie bei einer Verkostung eine der wichtigsten (wenn nicht sogar die wichtigste) Spezialitäten der Region kennenlernen: den berühmten San-Daniele-Schinken. Im Laufe des Nachmittags Weiterreise nach Grado. Die reizvolle kleine Stadt hatte den Höhepunkt ihrer Geschichte im Zeitraum vom 5. bis 9. Jahrhundert, als sich die Patriarchen von Aquileia in Krisenzeiten nach Grado zurückzogen und später dort für längere Zeit weilten. Die Stadt ist heute durch einen langen, aufgeschütteten Wall mit dem Festland verbunden. Bei der Fahrt über den Wall gewinnt man einen Eindruck vom Reiz dieser Lagunenlandschaft.

3. Tag: Triest

Heute steht Triest auf Ihrem Programm. Die Stadt, die einen wichtigen Adriahafen besitzt, stellt eine Mischung italienischer und österreichischer Einflüsse dar, was sich heute nicht nur im Stadtbild, sondern auch in der Küche widerspiegelt. Im Rahmen einer Stadtführung werden die wichtigsten der vielen Sehenswürdigkeiten, wie die Kirche San Giusto, das Castello und natürlich die Piazza dell' Unita d'Italia am Hafen von Triest, besichtigt. Nach der Besichtigung steht noch ausreichend Freizeit auf dem Programm, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

4. Tag: Aquileia und Palmanova

Nach dem Frühstück geht es in Richtung Küste. Erstes Ziel des Tages ist Aquileia. Schon von den Römern angelegt, hatte Aquileia seinen Höhepunkt im Mittelalter, als das Patriarchat von Aquileia das größte geistliche Fürstentum Norditaliens war. Wichtigste Sehenswürdigkeit ist die Basilika aus dem 9. – 11. Jahrhundert. Nach einem Aufenthalt in Aquileia geht es weiter in das kleine und reizvolle Städtchen Palmanova. Eigentlich müsste man es aus der Luft betrachten: Die von 1593-1683 als venezianische Garnisonsstadt errichtete Stadt sieht von oben aus wie ein neuneckiger Zackenstern. Als Bollwerk gegen die Türken und Machtdemonstration gegen Österreich gedacht, wurde in Palmanova 1797 die Kriegserklärung Napoleons an Venedig unterzeichnet. Anschließend fahren Sie weiter in den Raum Gardasee zur Zwischenübernachtung.

5. Tag: Heimreise

Rückkunft in Saarbrücken gegen 20.30 Uhr; in den genannten Abfahrtsorten später.

Allgemeine Hinweise

Stadtführungen in deutscher Sprache

Hinweise zu Terminen & Preisen

Kurtaxe vor Ort zu zahlen: ca. € 2 pro Person /Tag

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; bei Nichterreichen Absage durch uns bis 20 Tage vorher möglich

Park & Sleep-Paket – für einen entspannten Start in den Urlaub

Gönnen Sie sich einen gewonnenen Entspannungstag, eine erholsame Nacht und erreichen Sie morgens bequem unser Reiseterminal in Saarbrücken zur Abfahrt, wo Sie Ihr Auto für die Dauer Ihres Urlaubs kostenlos und sicher parken.

Kostenloses Parken am Reiseterminal + eine Übernachtung mit Frühstück im zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel Mercure Saarbrücken City****

€ 74 pro Person im DZ

Zuschlag Einzelzimmer: € 38

Selbstverständlich ist auch die Reservierung einer zusätzlichen Übernachtung nach Ihrer Reise möglich.

Beratung und Reservierung unter Tel.: 0681 3032-110.

Ihr Hotel

In Grado wohnen Sie im 4-Sterne Grand Hotel Astoria, in der Altstadt und nur wenige Minuten vom Meer entfernt. Das Hotel kann nicht mit dem Bus angefahren werden. Der Fußweg zum Hotel beträgt ca. 5 bis 8 Minuten, Gepäckservice bei der An- und Abreise. Ausstattung: Restaurant, Piano-Bar, Wellnessbereich mit Hallenbad. Die Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, TV, Minibar, Safe, Klimaanlage und WLAN.

Hier geht es zu Ihrer Buchung


Buchungspaket
25.04. - 29.04.2021 (5 Tage Sonneninsel Grado)
5 Tage
Doppelzimmer DU/WC, HP
Belegung: 2 Personen
548,00 €
25.04. - 29.04.2021 (5 Tage Sonneninsel Grado)
5 Tage
Doppelzimmer mit Zustellbett, HP
Belegung: 3 Personen
548,00 €
25.04. - 29.04.2021 (5 Tage Sonneninsel Grado)
5 Tage
Einzelzimmer DU/WC, HP
Belegung: 1 Person
762,00 €

Haben Sie Fragen zu dieser Reise, dann rufen Sie uns an 0800-46 38 83 6